Katzenvermittlung-Homeland
Katzenvermittlung-Homeland

Das bin ICH

Meine Lieblingsbeschäftigung während der Arbeit im Tierheim in Puerto de la Cruz: Auch mal mit Katzenbabys schmusen!

 

"In Berlin bin ich zwar geboren, aber meine Kindheit verbrachte ich in einem katholischen Kloster in Altötting in Bayern. Das Kloster hatte eine sehr große Landwirtschaft mit sehr vielen Haustieren. Pferde, Schweine, Kühe – alles, was auf einem Bauernhof so da sein muss."

Schlafen auf Frauchen ist herrlich und soooooooooo gemütlich!

 

Armes Schweinchen
"Dort gab es auch eine eigene Schlachterei. Mein schlimmstes Erlebnis war, als ich zusah wie ein Schwein über den Hof gezerrt wurde und fürchterlich geschrien hat. Später war ich dann neugierig und wollte genau wissen, was die mit dem Schwein gemacht haben. Das war der Schock meines kleinen Kinderlebens, denn ich war zu dem Zeitpunkt noch nicht mal in der Schule."

... mit Sharno

 

Bello
"Natürlich gab es auch einen Hofhund. Er hieß Bello und war ein schwarzer Schäferhund. Die Klosterschwestern fanden mich sehr oft, wenn ich eine Weile nicht aufzufinden war, in Bellos Hundehütte, wo wir dann gemütlich zusammen schliefen."

... mit Benji

 

Tierliebe

"Ich liebte alle Tiere, hatte keine Angst vor Pferden und durfte sogar darauf reiten. Später wurde das dann auch zu meiner Leidenschaft.
Ich besuchte sogar mit großer Vorliebe unsere eigene Imkerei im Kloster, lernte wie Honig gemacht wurde. Deshalb esse ich heute auch lieber Honig anstatt Marmelade."

Am Flughafen in Hamburg ein Findelkind abholen.

 

Katzen
"Es gab alle möglichen Tiere in meinen Leben die ich kennengelernt habe, nur keine Katzen. Meine Liebe für Katzen kam erst sehr spät. Meine erste Katze hieß Micky – ein Kater. Bis jetzt hatte ich 10 eigene Katzen."

Lieblingsbeschäftigung in der Katzenherberge

 

La Rosaleda

"Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen in der Katzenherberge La Rosaleda auf Teneriffa: mit Babys schmusen! Schade, diese schönen Zeiten sind vorbei; La Rosaleda hat jetzt ein spanischer Tierschutzverein übernommen."

 

Neues von Teneriffa 2011

Der Urlaub ist vorbei und Teneriffa war mal wieder der volle Erfolg. Es gab wieder viele kleine süße Katzen zu bewundern. Diese Süßen auf dem Foto waren gerade mal zwei Wochen alt und wurden wie immer irgendwo in der Wildniss gefunden. Gott sei Dank haben die Leute jetzt ein besseres Verhältniss zu Tieren, sie werden nicht einfach mehr so entsorgt.

 

KLEINER, großer Mann

 

"Ich will mal groß und stark werden! Und der Hunder ist schon sehr groß," sagt er.